default_mobilelogo

 

Weil der Bürgermeister Krischan Bruns nächtens als Alkoholsünder gestellt wird und seinen Führerschein verliert, gibt er sich plötzlich umweltbewusst und fährt nur noch per Rad. Da außerdem ein Telefongespräch zwischen Krischan und dem Oberkreisdirektor, in dem der Alkoholsünder um Diskretion bittet, von der sensationslüsternen Oma belauscht und völlig verkehrt ausgelegt wird, erhebt sich der Verdacht, dass Krischan in den Sog krimineller Machenschaften geraten sei. Zwar kann Krischan den Verdacht ausräumen, jedoch führt sein fortschreitender Sinneswandel dazu, dass die kommunale Parteienstruktur aus dem Gleichgewicht gerät und so offenbar wird, dass nicht nur der Bürgermeister Dreck am Stecken hat...

 

AUFFüHRUNGEN
Freitag 26. Februar 2010 (PREMIERE) 20:00 Uhr
Sonntag 28. Februar 2010 15:30 Uhr mit Kaffeetafel
Dienstag 02. März 2010 20:00 Uhr
Donnerstag 04. März 2010 20:00 Uhr
Freitag 05. März 2010 20:00 Uhr
Sonntag 07. März 2010 15:30 Uhr mit Kaffeetafel
Donnerstag 11. März 2010 20:00 Uhr
Freitag 12. März 2010 20:00 Uhr

 

DARSTELLER
Krischan Bruns Bürgermeister Alexander Oetken
Tine Bruns seine Frau Alke Onken
Birgit Bruns beider Tochter Lena Steenken
Harro Bruns beider Sohn, leider schwul Karl-Heinz Wemken
Oma Oma Hedwig Ganske
Heino Elmers Journalist Markus Knüppel
Emmi Uhlenbusch Gemeindesekretärin Sonja Matarrese
Fiete Norden Gemeinderat Ludger Sandmann
Schose Dierks Gemeinderat Ulli Gröger
     

Galerie 2017-1995

Use Speelkoppel

De Vörstand von` Ortsvereen weer 1993 de Meenung, dat `n Dorp at Wahnbek und Ipwege ok `n Speelkoppel hebben muss. Mit veele Lüü is schnackt wurrn, natürlich ok mit den, de den Hoot op hebben schull. At dat denn ober so wiet weer, dor seht dor `n Uhl. De den Hoot op hebben schull har kien Tiet mehr. Tja und dor hebbt se mi denn Posten andreiht. Eegentlich wull ik dat gornich, vondagen bin ik aber froh, denn dat Theoterspeelen und dat Schrieben von Theoterstücke mokt mi düchtig Spaaß.

An` 22. Februar 1994 hebbt wi also de Speekoppel Wahnbek gründt. 12 Lüü harrn sik op use Anzeige in Blatt meldt. All weer`n se ganz dull op dat speelen, bloots wie man sowat anfangt, dat wuss numms – ik ok nich. Also hebbt wi erstmol üvt und üvt – meist een Johr bloots üvt.

An 15. Februar 1995 ging de Vörhang dat erstemol hoch. Tweemol wull`n wi „Alltomol Sünner“ von August Hinrichs speelen. Aber dreemol hebbt wi dat denn doch speelt. 250 Lüü hebbt dat Spektokel sehn. Dor hebbt wi nich mit reckend!

Mit de Johre is dat denn immer mehr wurrn. Ut dreemol „Vörhang hoch“ is vondagen tein mol „Vörhang hoch“ wurrn, dat sind denn so rund dusend Tokiekers in een Saison!

Ehr Speelbaas - Klaus Hillen