default_mobilelogo

Pferdestall1

Die Speelkoppel Wahnbek bedankt sich bei allen Zuschauerinnen und Zuschauern, die das Spielen auch in diesem Jahr erneut für uns zu einem Vergnügen gemacht haben.

Wir sagen "Vielen, vielen Dank" für die vielen positiven Reaktionen und Rückmeldungen und sind wieder einmal sehr, sehr stolz, dass Ihnen unser Spiel so gut gefällt, dass die Karten für die Auftritte immer ganz schnell vergriffen sind...

Unser herzlicher Dank geht an die Gemeinde Rastede für die zur Verfügung gestellten Probenräume und an das Gut Wahnbek, die uns auch in diesem Jahr wieder Ihren "PFERDESTALL" für die Vorführungen zur Verfügung gestellt hatten.

Haben Sie vielleicht Lust bei uns mitzuspielen?
Trauen Sie sich und sprechen Sie uns an!
Es macht so viel Spaß und wir sind immer auf der Suche nach tatkräftiger Unterstützung!

Bei Interesse melden Sie sich bitte bei Klaus Hillen (04402-4577).

Wir werden auch im Jahr 2018 wieder für Sie da sein und spielen. Die Ankündigung des neuen Stückes und die Aufführungstermine werden wir dann hier ab Herbst 2017 bekannt geben.

Also: Seien Sie neugierig und schauen Sie doch einfach wieder rein...
Wir freuen uns auf Sie und auf die neue Saison!

sk logo weiss1

Galerie 2017-1995

Use Speelkoppel

De Vörstand von` Ortsvereen weer 1993 de Meenung, dat `n Dorp at Wahnbek und Ipwege ok `n Speelkoppel hebben muss. Mit veele Lüü is schnackt wurrn, natürlich ok mit den, de den Hoot op hebben schull. At dat denn ober so wiet weer, dor seht dor `n Uhl. De den Hoot op hebben schull har kien Tiet mehr. Tja und dor hebbt se mi denn Posten andreiht. Eegentlich wull ik dat gornich, vondagen bin ik aber froh, denn dat Theoterspeelen und dat Schrieben von Theoterstücke mokt mi düchtig Spaaß.

An` 22. Februar 1994 hebbt wi also de Speekoppel Wahnbek gründt. 12 Lüü harrn sik op use Anzeige in Blatt meldt. All weer`n se ganz dull op dat speelen, bloots wie man sowat anfangt, dat wuss numms – ik ok nich. Also hebbt wi erstmol üvt und üvt – meist een Johr bloots üvt.

An 15. Februar 1995 ging de Vörhang dat erstemol hoch. Tweemol wull`n wi „Alltomol Sünner“ von August Hinrichs speelen. Aber dreemol hebbt wi dat denn doch speelt. 250 Lüü hebbt dat Spektokel sehn. Dor hebbt wi nich mit reckend!

Mit de Johre is dat denn immer mehr wurrn. Ut dreemol „Vörhang hoch“ is vondagen tein mol „Vörhang hoch“ wurrn, dat sind denn so rund dusend Tokiekers in een Saison!

Ehr Speelbaas - Klaus Hillen